Yoyo kaufen

Yoyo kaufen

Yoyo kaufen im Diabolo Freizeitsportshop

Fast jeder Erwachsene hatte schon einmal ein Yoyo in der Hand. Die früheren Yoyos waren allerdings anders aufgebaut als die heutigen Modelle. Der älteren Generation sind die altmodischen Yoyos in lebhafter Erinnerung geblieben. Diese bestanden lediglich aus einem einfachen Yoyo an einer Schnur, das sich aufrollen und wieder abrollen ließ. Wenn diese Spieler heute ein Yoyo kaufen staunen sie nicht schlecht. Die modernen Yoyos bringen alle ein Kugellager als Basis mit, um alle erdenklichen Tricks zu spielen. Anfänger, die ein Yoyo kaufen, sollten als erstes den Grundwurf „Sleeper“ erlernen. Er bildet die Grundlage, um alle anderen Würfe erlernen zu können. Beim Wurf „Sleeper“ wirft der Spieler das Yoyo herunter, das sich durch das Kugellager dreht und mit einem Zucken in die Hand zurückrollt. Das Yoyo sollte zunächst so in der Hand liegen, dass die Schnur von oben über die Finger gelegt ist. Würde die Schnur unten sein, fliegt das Yoyo beim Wurf nach hinten – was der Spieler natürlich nicht beabsichtigt. Der nächste Schritt besteht darin, das korrekt platzierte Yoyo mit Schwung über das Handgelenk zu werfen. Unmittelbar nach dem Wurf dreht der Spieler die Hand, damit das Yoyo wieder in die Hand zurückrollen kann. Wer diesen Trick einmal gut beherrscht, kann auch die anderen Würfe mit ein bisschen Übung erlernen. Wichtig ist beim Sleeper eigentlich nur eins: Eine ruhige Hand zu behalten und die Grundhaltung des Yoyos stets zu berücksichtigen. Sobald der Trick gelingt, sollten Spieler, die ein Yoyo kaufen, zu den nächsten schwierigeren Würfen übergehen.

Yoyo kaufen im Diabolo Freizeitsportshop

Fast jeder Erwachsene hatte schon einmal ein Yoyo in der Hand. Die früheren Yoyos waren allerdings anders aufgebaut als die heutigen Modelle. Der älteren Generation sind die altmodischen Yoyos in lebhafter Erinnerung geblieben. Diese bestanden lediglich aus einem einfachen Yoyo an einer Schnur, das sich aufrollen und wieder abrollen ließ. Wenn diese Spieler heute ein Yoyo kaufen staunen sie nicht schlecht. Die modernen Yoyos bringen alle ein Kugellager als Basis mit, um alle erdenklichen Tricks zu spielen. Anfänger, die ein Yoyo kaufen, sollten als erstes den Grundwurf „Sleeper“ erlernen. Er bildet die Grundlage, um alle anderen Würfe erlernen zu können. Beim Wurf „Sleeper“ wirft der Spieler das Yoyo herunter, das sich durch das Kugellager dreht und mit einem Zucken in die Hand zurückrollt. Das Yoyo sollte zunächst so in der Hand liegen, dass die Schnur von oben über die Finger gelegt ist. Würde die Schnur unten sein, fliegt das Yoyo beim Wurf nach hinten – was der Spieler natürlich nicht beabsichtigt. Der nächste Schritt besteht darin, das korrekt platzierte Yoyo mit Schwung über das Handgelenk zu werfen. Unmittelbar nach dem Wurf dreht der Spieler die Hand, damit das Yoyo wieder in die Hand zurückrollen kann. Wer diesen Trick einmal gut beherrscht, kann auch die anderen Würfe mit ein bisschen Übung erlernen. Wichtig ist beim Sleeper eigentlich nur eins: Eine ruhige Hand zu behalten und die Grundhaltung des Yoyos stets zu berücksichtigen. Sobald der Trick gelingt, sollten Spieler, die ein Yoyo kaufen, zu den nächsten schwierigeren Würfen übergehen.

Yoyo kaufen und „Walk the dog“ vollführen

Ein sportlicher Ansporn, um ein Yoyo zu kaufen, kann der künstlerische Wurf mit dem eigentümlichen Namen „Walk the dog“ sein. Die Bezeichnung kommt nicht von ungefähr. Denn bei dem sogenannten „Ground Trick“ schaut es so aus, als führe der Spieler das YoYo zum Gassi gehen aus. Grundsätzlich ähnelt der Trick zu Beginn dem leicht erlernbaren „Sleeper“. Allerdings wirft der Spieler das Yoyo bis zum Boden, macht einen Schritt und zieht das sich vorwärts bewegende Yoyo wieder zurück zur Hand. Wichtig sind bei diesem Trick zwei Aspekte: Das Yoyo muss zum einen drehend – wie beim Sleeper – auf dem Boden ankommen und nicht einfach „geklatscht“ aufkommen. Zum anderen müssen Spieler, die ein Yoyo kaufen, das moderne Freizeitspielgerät zunächst für eine Weile über den Boden rollen lassen, ehe sie es zur Hand zurückziehen.

Yoyo spielen für Fortgeschrittene: Die Affenschaukel erlernen

Yoyo kaufende Spieler sollten sich bei dem nachfolgenden Trick nicht ermutigen lassen. Er fordert einiges an Geduld ab und ist nicht so einfach erlernbar wie der „Sleeper“. Ist der Bewegungsablauf erst einmal klar, geht der Wurf im wahrsten Sinne des Wortes recht einfach von der Hand. Die Grundposition ist wieder der Sleeper. Danach ziehen die Spieler, die ihr Yoyo im Diabolo Freizeitsportshop kaufen, die Schnur hoch und formen diese zu einem Dreieck. In diesem Dreieck schaukeln sie das sich drehende Yoyo hindurch. Am Ende kommt das Yoyo wieder zur Hand zurück. Wichtig ist bei der Affenschaukel, die linke Hand einzusetzen. Sie formt ein „L“ und legt sich vor die Schnur. Die rechte Hand greift nach unten und hält die Schnur zwischen Daumen- und Zeigefinger fest. Anschließend muss die Schnur nur noch herumgedreht werden, bis das Dreieck in den Händen entsteht.

„Pinwheels“ schauen hochwertig aus und verbinden Yoyo-Tricks miteinander

Als Grundwurf greifen die Spieler, die ein Yoyo kaufen, erneut auf den „Sleeper“ zurück. Anschließend nehmen sie die Schnur mit der anderen Hand zwischen Daumen- und Zeigefinger, halten diese gut fest und lassen das Yoyo draußen vorbeikreisen. Der Trick funktioniert allerdings nur, wenn ein Spieler die Schnur ständig unter Spannung hält. Sobald sie absackt oder lose gehalten wird, lässt sich das Yoyo nicht mehr gut im Kreis drehen. Selbstverständlich gibt es noch viele andere tolle Tricks, die Spieler erlernen können. Wenn Sie neugierig geworden sind und ein Yoyo im Diabolo Freizeitsportshop kaufen, stellen wir Ihnen gerne weitere Tricks vor. Wir sind Ihnen außerdem gern dabei behilflich, den unkomplizierten Einstieg in diese vielseitige Freizeitsportart zu finden.