Lenkdrachen für Erwachsene

Lenkdrachen für Erwachsene

Lenkdrachen für Erwachsene im Diabolo-Freizeitsportshop kaufen

Das Lenkdrachenfliegen ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eine beliebte, aber durchaus anspruchsvolle Freizeitsportaktivität. Wie bei jedem anderen Hobby ist das Drachenfliegen nicht von jetzt auf gleich erlernbar. Besonders Einsteiger machen beim Drachen steigen immer wieder typische Anfängerfehler, die den Flugspaß behindern. Der erste Schritt zum erfolgreichen Lenkdrachenfliegen besteht zunächst darin, einen Fehlkauf zu vermeiden. Ein Lenkdrachen für Erwachsene hat immer anderen Anforderungen zu entsprechen als ein kleinerer Lenkdrachen für Kinder. Er muss flugwillig sein und aus hochwertigen Leinen bestehen. Ein Lenkdrachen für Erwachsene taugt daher recht wenig, wenn er qualitativ nicht ausreichend ist, da der Spaß sonst relativ schnell ein Ende hat. Ein zweiter Fehler, der häufig im Umgang mit Lenkdrachen für Erwachsene gemacht wird: Das Ignorieren der Gebrauchsanweisung! Viele Outdoor-Freunde glauben, dass es nicht nötig sei, vor dem Drachensteigen eine Gebrauchsanleitung zu lesen. Grundsätzlich ist das Lenkdrachenfliegen zwar einfacher erlernbar als andere Freizeitsportarten. Doch kinderleicht ist es trotzdem nicht, da ein Erwachsener gewisse Grundkenntnisse benötigt, um einen Drachen frustfrei aufsteigen und fliegen lassen zu können. Beginnend bei der Auswahl des richtigen Flugplatzgebäudes über die korrekte Technik zum Drachensteigen bis hin zum Schnüre aufwickeln. Ein weiteres typisches Problem, mit dem sich viele Anfänger anfangs auseinandersetzen müssen, ist die Windrichtung. Schlimmstenfalls kann es passieren, dass der Drachen entgegen des Windes dem Piloten buchstäblich um die Ohren fliegt. Vor dem Start gilt es also zwingend herauszufinden, aus welcher Richtung der Wind weht. Es sollte immer so sein, dass der Pilot den Wind im Nacken hat. Dann stimmt die Richtung und der Drachen kann fliegen.